Selbst ein Weg von tausend Meilen 

beginnt mit einem Schritt.

(aus Japan)





Wir sind BLUE SAFETY.

Die erste Praxis in Leipzig

mit dem einzigen RKI-konformen und

rechtssicheren Wasserhygienekonzept.

 

Praxis für Zahnmedizin Sabine Wolf. geb. Kannengiesser. Leipzig, Lenaustrasse 8. 04157. Ganzheitlich. Ästhetisch. Metallfrei. Kompetenz aus einer Hand. Ganzheitliche und Metallfreie Zahnmedizin,Herdsuche, Zähne, Zahnhalteapparat und Funktion, mit Lupenbrille untersucht, Intraoralkamera, Digitale Röntgentechnik in 2D- oder 3D-Darstellung mit  reduzierter Strahlenbelastung. Materialtests mittels LTT (Lymphozytentransformationstest), Speicheltests u.a. Orotox-Test, DNA-Sondentest. Ganzheitlich gedacht. - Umfassend beraten. - Sorgfältig  und perfekt umgesetzt. „80% aller Entzündungsherde befinden sich oberhalb der Schlüsselbeine.“ – mit möglichen Fernwirkungen. Entzündungen am Zahnfleisch bzw. am Zahnhalteapparat, professioneller Zahnreinigung, systematischer Parodontitisbehandlung. Vollkeramikmaterialien für Inlays, Kronen, Brücken und Implantate. Rekonstruieren mit vollkeramischen Implantaten oder methacrylat- und metallfreien Prothesen. Komplexe Befunderstellung, Betreuung / Behandlung von  Angstpatienten, Langzeitbetreuung-Prävention-Risikoabschätzung-„Kariesentfernung ohne Bohren“ - Kariesinfiltration bei Initialkaries – ICON, Parodontologie - Behandlung von Zahnhalteapparaterkrankungen und deren Folgen, wie Zahnfleischrückgang/Knochenrückgang, Zahnlockerungen, Mundgeruch; DNA-Keimbestimmung, Anwendung der „Gesteuerten Gewebe- und Knochenregeneration“ GTR/GBR, mikrochirurgische Zahnfleischkorrekturen, Amalgamentfernung / Metallentfernung  aus den Zähnen unter dem sog. Dreifachschutz:  Kofferdam, Sauerstoffmaske, Froximun-Gabe, Clean-up-Sauger, max. Wasserkühlung, Hartmetallfräser (--> Ausleitung aus dem Körper erfolgt anschliessend beim Arzt oder Heilpraktiker/Homöopath, Empfehlungen unsererseits möglich) Ozonbehandlung, metallfrei und methacrylatfrei, kollateralschadenminimierte Konzepte, Erhalt des Knochenvolumens nach Zahnentfernungen, Vollkeramische / metallfreie Implantate zum Ersatz fehlender Zähne, Sofortimplantation, festsitzende Sofortversorgung, Orotox-Test, weitere Ansätze der Ganzheitlichen Zahnmedizin: professionelle Herdsuche mit der 3D-Röntgentechnik (DVT) und Orotox-Test, erweiterte Anamnese, Diagnostik und Therapieansätze besonders für chronische Erkrankungen  und chronisches Schmerzgeschehen, Meridiananalyse, Behandlung von "Störfeldern" („Herd"geschehen), chronischen Entzündungen, -> Ozonbehandlung, Materialtests, Lymphozytentransformationstest. Homöopathische Begleitung und begleitende Mundakupunktur bei  zahnmedizinischen Eingriffen :Stand der Labordiagnostik für zahnmedizinische Fragestellungen, Typ-IV-Sensibilisierungen werden mit dem LTT diagnostiziert. Mit der Effektorzelltypisierung (Allergen-induzierte Zytokinsekretion) kann die aktuelle klinische Relevanz einer Sensibilisierung untersucht werden.Organische Zerfallsprodukte wie Mercaptane und Thioether können einen immunologischen Fokus darstellen.Der Titan-Stimulationstest und nicht der LTT erkennt die Titan-Unverträglichkeit

3D Röntgen = DVT = Digitale Volumentomografie

Begleitmaßnahmen bei der Amalgamentfernung - Amalgamschutz -       Dreifachschutz

  1. Wir legen bei der Amalgamentfernung einen Kofferdam an: eine Spanngummi-Trennung und -Isolierung des Amalgamzahnes gegenüber dem gesamten Mundraum.

  2. Sie bekommen Sauerstoffzufuhr über eine Sauerstoffmaske.

  3. Zusätzlich setzen wir einen Spezialabsauger aus Schweden ein, der über den Zahn wie eine kleine Plastikkappe gestülpt wird, die mit dem Sauger verbunden ist. Nach skandinavischen Untersuchungen ergibt diese Methode den besten Schutz gegen austretenden Quecksilberdampf.

  4. Maximale Wasserkühlung und niedertouriges Fräsen mit Hartmetallfräsen: Wir verwenden grundsätzlich keine hochtourigen Turbinen. Durch schnelldrehende Turbinen würden Amalgamfüllungen so fein zerstäubt, dass es zu einer höheren Freisetzung und folgender Resorption der Schwermetalle bei der Amalgamentfernung führt. Durch niedertouriges Fräsen der Füllungen mit maximaler Wasserkühlung mit groben Hartmetallfräsen wird die Überhitzung und die Freisetzung von Quecksilberdampf weitgehend verhindert.

  5. Wir versuchen grundsätzlich, die Amalgamfüllungen nicht gänzlich herauszufräsen, sondern über eine randständige Schnittführung das Füllmaterial vom Zahn zu trennen, und anschließend herauszubrechen.

  6. Parallele Einnahme und Mundspülungen mit

  7. Eine nachfolgende Amalgamausleitung - am besten über Infusionen - sollte fester Bestandteil einer ganzheitlichen Herangehensweise  sein und wird von unseren Partnern Herrn Dr. Freutsmiedl oder Dr. Kramer durchgeführt.

Ozon wird zur Desinfektion/Sterilisation eingesetzt.

Keramikimplantate = Zirkonimplantate = Zirkonoxidimplantate

Sind ein oder mehrere Zähne nicht erhaltungsfähig oder fehlen bereits, können Nachbarzähne geschont oder herausnehmbare bzw. gaumenbedeckende Prothesen vermieden werden, indem man Implantate = künstliche Zahnwurzeln an die Stelle der fehlenden Zähne bzw. an strategisch sinnvolle Positionen setzt. Mittels unserer DVT/3D-Röntgentechnik und Modellanalyse wird vor einer Implantation das Knochenangebot bestimmt. Wir haben uns auf die ausschliessliche Verwendung metallfreier vollkeramischer Implantate  des Zirkonoxid-Pioniers Dr. Ulrich Volz / spezialisiert. --> Diese Implantate sind ein- oder zweiteilig verfügbar und bestehen aus Zirkon(di)oxid (TZP bzw. ATZ). Sie garantieren höchste Ästhetik und beste Körperverträglichkeit, optimale Einheilzeiten und  Bruchfestigkeit im Rahmen der Indikation.

S o f o r t i m p l a n t a t e.  Ein Meilenstein in der Entwicklung der Implantologie. schonende Zahnentfernung mit dem Benex-System - Implantat setzen - provisorische Sofortkrone: alles an einem Tag.  Das sog. Short-Cut-Concept (SCC) nach Dr. Volz. Die Indikation zur Extraktion und Sofortimplantation muss im jeweiligen Fall mit 3D-Darstellung geprüft werden und ist in geeigneten Situationen (insbesondere im Frontzahngebiet)  eine vorteilbringende  Behandlungsmethode. Sie erspart Ihnen unkomfortable Übergangslösungen, wie z.B. Prothesen, spart 3 - 6 Monate bis zur letztendlichen Wiederherstellung und erhält optimal die Rot-Weiss-Ästhetik. Polierpasten frei von Fluoriden, einfache Zemente, zahnfarbenes Füllungsmaterial = Composites und Haftvermittler, Dualhärtende Haftvermittler und Zemente für Kronenbefestigung, Fissurenversiegler  alles frei von HEMA, TEGDMA und Fluoriden der Firma Saremco, methacrylatfreie Schienen gegen Knirschen/Bruxismus, methacrylatfreie Prothesenwerkstoffe für herausnehmbaren Zahnersatz, Zirkonoxidkeramik für festsitzenden Zahnersatz wie Kronen und Brücken, Keramikimplantate für festsitzenden Zahnersatz bei Lücken, synthetisches Knochenersatzmaterial für knochenerhaltende Massnahmen und Knochenwiedergewinnung,körpereigene Wachstumsfaktoren für gesteuerte Geweberegeneration und Knochenregeneration nach dem BTI-Endoret, PRGF-Verfahren




DENTALMENTAL

Praxis für Zahnmedizin Sabine Wolf

Leipzig



ganzheitlich
ästhetisch
metallfrei

spezialisiert auf Keramikimplantate / Sofortimplantate


Komplettversorgung - Kompetenz aus einer Hand